Welt Gin Auszeichnungen - Edelwhite ist bester Swiss London Dry Gin

Barb Grossenbacher / 15. 2. 2018

Image Image

Mit Stolz und Aufregung reisten Barb und Sandra nach London, um dort den Preis des besten Swiss London Dry Gin entgegen zu nehmen. Das formelle Abendessen fand bei der Honourable Artillery Company im Herzen der Londoner City statt.

Im November 2017 reichte Edelwhite Gin knapp vor dem Abgabetermin den frisch destillierten Batch 2 Gin bei den World Gin Awards ein. Nach drei Monaten Warten kam die Nachricht, dass Edelwhite Gin in der Kategorie «Bester Schweizer London Dry Gin» gewonnen hat. Dies war die zweite Auszeichnung nach der Bronzemedaille beim IWSC (International Wine and Spirits Competition) im Juli 2017 in Berlin.

Round Robin Wettbewerb - möge der beste Gin gewinnen

Die Gewinner des World Gin Awards werden im sogenannten Knock-Out-Prozess erkoren, die über 400 eingereichten Produkte werden von Gin-Profis probiert und Schritt für Schritt ausgesondert. Nach der Finalrunde werden die Landes-Gewinner in jeder Kategorie erkoren. In der letzten Runde entscheidet dann eine strenge Jury, bestehend aus Gin-Produzenten und Destillateuren, wer in den verschiedenen Kategorien wie «World Best Comtemporary», «London Dry», «Flavored», «Old Tom» usw. zum Gewinner wird.

Vermischung, Vernetzung und natürlich ein paar G&T’s

Während des formellen Abendessens nahmen sich Barb und Sandra die Zeit, um wichtige Netzwerke zu knüpfen. Es war lohnend und spannend, Leute aus aller Welt zu treffen - von Neuseeland bis Brasilien und überall dazwischen. Eine besondere Ehre war es, neben Master Distiller, John McCarthy von Adnams Distillery zu sitzen, einer der vielen Legenden, die an dem Preisverleihungsessen teilnahmen. Er war der Gewinner des IWSC World's Best Gin 2013.

Feiernd durch die Strassen von London

Nach der Zeremonie nutzten Barb und Sandra ihre Zeit in London, um bekannte Gin-Bars zu besuchen und dort mit Barkeepern und Gästen über Edelwhite Gin zu sprechen. Spätestens wenn die Fotos von der Produktion in der mobilen Brennerei herumgezeigt wurden, waren die Gesprächspartner vollends hingerissen. Alles in allem erwies sich die Reise in vielerlei Hinsicht als ein Erfolg und unvergesslich.